Maniküre-Inspirationen für den Sommer

 

Einfarbige Nägel? Schon mal ein guter Anfang, aber jetzt darf es gerne etwas mehr sein! Kreative Designs, glitzernde Schmucksteine und crazy Dekorationen liegen derzeit absolut im Trend. Dafür brauchst du nur etwas Zeit und Geduld sowie deine Lieblingsfarben. Wir haben ein paar Ideen und Tipps für dich.

Eine Farbe

Bevor du dich an anspruchsvollere Muster heranwagst, kannst du mit jeweils nur einer Farbe pro Nagel beginnen: Lackiere drei oder vier Nägel einer Hand mit Nagellack A, den Rest mit Nagellack B. Für A kannst du zum Beispiel Burgunder oder einen gedeckten Lilaton wählen und für B – zum Beispiel auf dem Ringfingernagel – nimmst du einen intensiven Fuchsiaton. Oder du trägst auf alle Nägel dieselbe Farbe auf und nur auf einen Nagel zusätzlich Glitzernagellack. Einfach, aber eindrucksvoll. Natürlich geht da noch mehr – hier ein paar Inspirationen.

Von der Natur inspiriert

Magst du fröhliche und mädchenhafte Designs wie Blumen- oder Pflanzenmuster? Auch wenn es vielleicht nicht so aussieht – solche Muster lassen sich auch relativ leicht auf die Nägel malen: Lackiere zunächst alle Nägel in einer Farbe. Anschließend wählst du die Farben für deine Muster. Starte mit Punkten. Dafür tauchst du einen Pinsel in Nagellack und tupfst sie auf den lackierten Nagel. Die Punkte lassen sich dann einfach zu Blumen oder anderen Designs erweitern. Ein präzises Ergebnis erhältst du mit speziellen Nageldesign-Tools oder verwende alternativ die Spitze einer Nagelfeile aus Metall.

Geometrisch

Du möchtest mehrere Farben auf einem Nagel zu einem geometrischen Muster kombinieren? Dann ist Klebeband dein Freund und Helfer. Zuerst überlegst du dir dein Design – im Internet findest du dafür viele Anregungen. Dann klebst du auf einen Teil des Nagels Klebeband, zum Beispiel auf die linke Nagelhälfte. Lackiere die andere Hälfte und ziehe das Klebeband ab, wenn der Lack trocken ist. Auf freie Seite trägst du nun eine andere Farbe auf. So erhältst du ein raffiniertes und präzises Design! Zum Schluss trägst du noch eine transparente Schicht zum Schutz auf, zum Beispiel Gel-Überlack. Der Trick mit dem Klebeband hat sich auch für die klassische French Manicure bewährt und macht es besonders Einsteigern leicht.

Funkelnde Spitze

Einige Spezialeffekt-Nagellacke sind eine gute Ergänzung für deinen Basisbestand, denn damit kannst du auf viele Arten tolle Effekte erzielen. Auch damit kannst du wieder alle oder nur einzelne Nägel lackieren und mit Mustern und dekorativen Ornamenten spielen.Probiere einen Nagellack mit von Spitze inspiriertem 3D-Effekt aus, den du einfach über deiner Lieblingsfarbe aufträgst. Super easy!

French Manicure mit Glitzereffekt

Mit texturierten Lacken kannst du super glamouröse Looks kreieren, zum Beispiel mit 3D-Sandeffekt. Auch hier kannst du den Effekt für alle Nägel nutzen oder gezielte Akzente setzen. Um den Look noch individueller zu gestalten, probiere das French-Glitter-Design aus – dazu trägst du einfach auf die Nagelsitze einen Streifen in einer anderen funkelnden Farbe auf.

blogheader_manicure_neu

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.